Für wen?

Atemarbeit richtet sich an Menschen jeden Alters und kann  

  • entspannend und regenerierend wirken
  • aktiv die Gesundheit unterstützen
  • den Atem frei fließen lassen, den Atemrythmus harmonisieren und die Atmung vertiefen und kräftigen
  • zur innere Ruhe und ins Gleichgewicht führen
  • helfen neue Kräfte zu tanken
  • die Körperhaltung, Beweglichkeit und Koordinationsfähigkeit erhalten und/oder verbessern
  • die Körperwahrnehmung und das Empfindungsbewusstsein für das Körper- und Atemgeschehen verfeinern und schulen
  • Abwehrkräfte und Ressourcen stärken
  • Lebenskraft und Lebensfreude schenken
  • die persönliche Weiterentwicklung, das Selbstbewusstsein, die Ausdrucks- und Beziehungsfähigkeit fördern
  • dazu beitragen sich besser abzugrenzen
  • die Kreativität (neu) erwecken
  • die Stimme entlasten und kräftigen
  • die Selbstheilungskräfte stärken

 

Atemarbeit ist hilfreich bei

  • Atemfehlfunktionen und Atemorganerkrankungen wie Asthma oder COPD
  • Atemproblemen wie z.B. Atemnot, Hochatmen, Kurzatmigkeit
  • Stress und Erschöpfungszuständen
  • Schlafstörungen
  • Ängsten
  • Depressionen
  • Burnout Syndrom
  • Traumata und Posttraumatischer Belastungsstörung (PTBS)
  • Fehlbelastungen, Fehlhaltungen, Verspannungen, Rücken-, Schulter,- Nackenschmerzen und Bewegungsbeschwerden
  • Herz- und Kreislaufbeschwerden     
  • hohem und niedrigem Blutdruck
  • Störungen des Verdauungssystems
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • chronischen Schmerzen
  • Tumornachsorge und schwierigen Lebenssituationen
  • Beschwerden während der Menstruation oder der Wechseljahre
  • Schwangerschaft und Geburtsvorbereitung
  • stimmlicher Überbelastung und Stimmerkrankungen

 

template joomla 1.7

 

© 2015 gleich.gewicht - Dipl.-Päd. Angelika Töfferl. All rights reserved.